top of page
  • Autorenbildplbennett

Wer ist Jesus?



Wer ist Jesus? Im vorherigen Blog haben wir erfahren, dass Jesus Gott der Sohn ist. Als einziger Sohn Gottes erbt er den Titel Gott – denken Sie daran, Gott ist ein Titel und kein Name. Er ist der göttliche Sohn Jehovas. Der Name Jesu bedeutet „Jehova ist Erlösung“, und Erlösung bedeutet gerettet, befreit oder gerettet zu werden.


Jesus ist unter vielen Namen bekannt: Wort Gottes, Löwe von Juda, Rose von Scharon, Heiliges Lamm Gottes, Menschensohn ... und viele mehr! Jesus ist mehr als jeder Titel, den die Menschheit ihm geben kann: ein Zimmermann, ein Fischer, ein Lehrer, eine historische Persönlichkeit, ein Prophet und mehr. Für viele wurde er geboren, predigte und lehrte, war ein Radikaler, der schließlich gekreuzigt wurde und starb. Und hier endet es für die meisten Menschen, aber für den Christen ist das erst der Anfang, denn wir wissen, dass Jesus wieder auferstanden ist – aber das ist für einen anderen Tag.


Joseph und Maria waren die irdischen Eltern Jesu. Viele Menschen denken, Christus sei der Nachname Jesu, aber das ist falsch. Jesus hat keinen Nachnamen. Christus ist ein Titel und bedeutet „Gesalbter“. Wenn wir „Jesus Christus“ sagen, sagen wir „Jesus, der Gesalbte“. In diesem Titel steckt die Natur Jesu, da er nicht nur ein Gesalbter ist, sondern der Gesalbte Gottes. da ist kein anderer. Gesalbt zu werden bedeutet, „ausgesondert“ zu werden, um einen bestimmten Zweck zu erfüllen.


Jesus existierte seit Anbeginn der Zeit mit Gott dem Vater und dem Heiligen Geist, wurde aber vor etwa zweitausend Jahren in die Menschheit hineingeboren, um uns vor uns selbst zu retten – seinem besonderen Ziel auf Erden. Zu diesem Zeitpunkt nahm er physische Gestalt an; es war nicht der Anfang Seiner Existenz.


Jesus wurde in Bethlehem in Judäa unter dem schützenden und wachsamen Blick seines Vaters geboren. Mit dreißig begann er seinen öffentlichen Dienst, starb und stand wieder auf. Vom Beginn seines öffentlichen Wirkens bis zu seiner Himmelfahrt vergingen dreieinhalb Jahre. Über unseren Herrn wird nicht viel geschrieben, bis er sein öffentliches Wirken begann, weil Gott der Vater ihm Zeit gab, das Leben als Mensch zu erleben, unsere Kämpfe, Herausforderungen und Gefühle zu verstehen und ihn auf seine bevorstehende Reise vorzubereiten.


Jesus lebte ein normales menschliches Leben, bis er sein erstes Wunder vollbrachte, indem er Wasser in Wein verwandelte. Er wurde von Gott, dem Vater, auf die Erde gesandt, um den Schaden, den Satans Böses der Menschheit zugefügt hat, wiedergutzumachen und einen Ausweg aus dem sündigen Zustand zu finden, in dem wir uns befanden. Er erfüllte seinen Zweck auf Erden, als er gekreuzigt wurde und nach drei Jahren wieder auferstand Tage und Nächte. Christus brachte die Menschheit nicht nur wieder in eine Beziehung zu Gott, sondern er ermöglichte uns auch, uns weiter zu den spirituellen Wesen zu entwickeln, die Gott von Beginn der Schöpfung an für uns vorgesehen hatte. Weitere Erläuterungen zu diesem Thema finden Sie in; Die beste Reise aller Zeiten: Ein einfacher Leitfaden durch das Christentum von PL Bennett.


Als Jesus vom Tod auferstand, wurde die Erlösung geboren und jeder Mensch, der Jesus als Herrn und Retter annimmt, wird die Erlösung empfangen. Das Christentum wurde geboren, die Kirche entstand und die Menschheit wurde von der sündigen Knechtschaft befreit. Jesus ist der einzige Sohn des lebendigen Gottes, also haben Sie keine Angst, es zu verkünden.


Schriftstellen:

Jedes der vier Evangelien im Neuen Testament: Matthäus, Markus, Lukas oder Johannes, wird Ihnen etwas über Jesus erzählen.


Weiter in der Reihe: Wer ist der Heilige Geist?

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Was ist ein Christ?

Was ist ein Christ? Christ zu sein bedeutet, wie Jesus Christus zu sein, „Nachahmer Christi“ zu sein, so zu leben und zu lieben, wie er es getan hat. Alle, die damals, heute und in Zukunft Jünger [Nac

Was ist das Evangelium?

Evangelium bedeutet Gute Nachricht und ist das Wort Gottes! Die gute Nachricht ist die Offenbarung von Jesus Christus und dem Reich Gottes – dem Himmel. Bis Jesus kam, um uns diese gute Nachricht zu ü

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page